Alexandra Schild, Produzentin; Schild Productions

Alexandra Schild, Produzentin

 

Alexandra Schild ist 1972 in Zürich geboren.

Sie hat im Auftrag von verschiedenen Filmproduktionsfirmen in der Schweiz von 2003 bis 2009 für mehr als 15 Kino-, Fernseh- und Imagefilme die Produktions- und Herstellungsleitung übernommen. So zum Beispiel für «Frühling im Herbst» und «Leben auf Kredit» von Zodiac Pictures. «Undercover» und «Ferienfieber» von Vega Film. «Handyman» und «Liebling, lass uns scheiden» von Turnus Film.

Bevor Alexandra Schild zum Film wechselte, war sie fünfzehn Jahre als Schauspielerin und Musical-Darstellerin tätig. Unter anderem war sie Gründungsmitglied der shake musical company von Dominik Flaschkla.


Produktionen als Producerin, Herstellungs- und Produktionsleiterin

2009

  • Line Producer von Liebling, lass uns scheiden.
    Regie: Jürg Ebe. Turnus Film AG & Keep Cool Produktion.
  • Line Producer von Die Posträuber.
    Regie: Rudi Burkhalter. Turnus Film AG.

2008

  • Produktionsleitung beim Fernsehfilm Frühling im Herbst. Regie: Petra Volpe. Zodiac Pictures Ltd. für SF DRS.
  • Herstellungsleitung beim Schweizer Nachdreh von Duplicity. Regie: Tony Gilroy. Service-Produktion: Presence Production GmbH.
  • Produktionsleitung für Imageclips der Post.
    Regie: Mike Huber. seed Audio Visual Communication.
  • Produktionsleitung beim Diplomfilm Gemeinsam.
    Regie Iliana Estanol. Zürcher Hochschule der Künste.
  • Produktionsleitung für die Image-, Jubiläums- und Abteilungsfilme der Schulthess Klinik Zürich.
    Regie: Simon Koller. seed Audio Visual Communication.

2007

  • Produktionsleitung für das «Roadshow Movie» der Allianz Suisse.
    Regie: Jürg Ebe. seed Audio Visual Communication.
  • Herstellungsleitung für Imagefilm der Bank Vontobel. Regie: Markus Welter. Condor Films AG.

2006

  • Produktionsleitung für SF-Imagespots.
    Regie: Michel Comte. Eqal Visual Productions. Werbung.

2005/06  

  • Herstellungsleitung beim Kinofilm Handyman
    Regie: Jürg Ebe. Turnus Film AG.
  • Produktionsleitung beim Kinofilm Undercover.
    Regie: Sabine Boss. VEGA Film AG.

2004

  • Produktionsleitung bei Fernsehfilm Leben auf Kredit.
    Regie: Sascha Weibel. Zodiac Pictures Ltd, Luzern, für SF DRS.
  • Produktionsleitung beim Kinofilm Ferienfieber.
    Regie: This Lüscher. Vega Film AG, Zürich, für SF DRS.

2003

  • Produktionsleitung beim Dokumentarfilm Irène Schweizer. Regie: Gitta Gsell. Reck Filmproduktion GmbH, Zürich, für SF DRS.
  • Produktionsleitung beim Fernsehfilm Lilo & Fredi.
    Regie: Gitta Gsell. maximage Filmproduktion GmbH, Zürich, für SF DRS.

2000

  • Produktionsleitung bei Fernsehfilm Kilimanjaro.
    Regie: Mike Eschmann. Triluna Film AG, Zürich, für SF DRS.

Engagements als Musicaldarstellerin

 

Musical

2003/04

  • Hanf im Glück. Bernhard Theater, Zürich.
    Regie: Julia Morf.
  • Dschungelbuch. Bernhard Theater, Zürich.
    Regie: Kamil Krejci. Choreographie: Annatina Hug.
  • Blume von Hawaii. Theater am Hechtplatz, Zürich.
    Regie: Dominik Flaschka. Choreographie: Markus Bühlmann.

2002

  • Sekretärinnen. Theater am Hechtplatz, Zürich.
    Regie: Dominik Flaschka. Choreographie: Markus Bühlmann.
  • Noncrackers. Theater Stok, Zürich.
    Regie: Dominik Flaschka. Choreographie: Markus Bühlmann.

2001

  • Geierwally. Theater Stok, Zürich.
    Regie: Dominik Flaschka.

1999/00  

  • Pornissimo. Theater Stok, Zürich, Theater Fauteuil, Basel. Regie: Dominik Flaschka.

1998

  • Non(n)sense. Theater Stok, Zürich.
    Regie: Dominik Flaschka. Choreographie: Markus Bühlmann.

1997-99

  • Chefarzt Dr. Edgar. Theater Stok, Zürich. Theater Fauteuil, Basel. Tournée.
    Regie: Dominik Flaschka.

1996

  • Manche mögens heiss. Bernhard-Theater, Zürich. Tournée. Regie: Franz Lindauer.

1993

  • Cats. Promotionstour, Zürich.

Revue

1995-98

  • Lollipop. 50er-Jahre-Schlager-Revue. Theater Stok, Zürich. Tournée.
    Regie: Dominik Flaschka

Oper/Operette

1995

  • Pariser Leber. Bernhard-Theater, Zürich. Tournée.
    Regie: Manfred von Wildemann.

1994

  • Wiener Blut. Bernhard-Theater, Zürich. Tournée. Choreographie: Rudolf Budàvary

1993

  • Rigoletto. Tournée.
    Choreographie: Eric Franklin.

Film/Fernsehen

2003

  • Lilo&Fredi. Fernsehfilm. maximage Filmproduktion GmbH, Zürich, für SF DRS.
    Regie: Gitta Gsell.

2002

  • Dario M. Fernsehfilm. PS Films AG, Zürich, für SF DRS.
    Regie: Hans Liechti.

2000

  • Kilimanjaro. Fernsehfilm. Triluna Film AG, Zürich, für SF DRS. Regie: Mike Eschmann.

1997 

  • Lisa Falk, Anwältin. Fernsehserie. Aspekt Telefilm, Hamburg, für ZDF.
    Regie: Urs Odermatt.

1996

  • Marienhof. Fernsehserie. Bavaria Film GmbH, für ZDF.
    Regie: Gunter Krää.

1995

  • Polizeiruf 110. Fernsehfilm. SDR, Stuttgart.
    Regie: Urs Odermatt.

Aus- und Weiterbildung

2011

  • Exposéschreiben für Dokumentarfilme. Natalie Lettenewitsch. Filmschule Hamburg, Berlin.

2010

  • Kurzfilmproduktion, Martin Blankemeyer, Münchner Filmwerkstatt, München.
  • Drehbuchaufstellung, Dr. Claudia Gladziejewski und Rainer Paszek, Münchner Filmwerkstatt, München.
  • Stoffentwicklung, Roland Zag, Münchner Filmwerkstatt, München.
  • Drehbuchschreiben als Prozess, Wolfgang Kirchner, Filmschule Hamburg, Berlin.

2002

  • Das Budget. Produktionsleiterseminar, Focal, Zürich.

2001

  • Baustelle Film, Produktionsleiterseminar, Focal. Zürich.

1991-93

  • 1991-1993 Musicalausbildung, London Studio Centre, London.